Aktueller Kurs der VW Aktie

AktienVolkswagen ist der führende Automobil Hersteller in Europa und ist seit Jahren im Wettbewerb mit Toyota um den Titel als größter Autohersteller weltweit, gemessen an der Zahl der produzierten Autos. VW ist eines der größten Unternehmen in Deutschland, deshalb wird dieser Autohersteller als Aktiengesellschaft auch an der Börse notiert. Seit 1988 ist VW ein im DAX notiertes Unternehmen und aus diesem Grund beeinflusst diese Aktien auch die Entwicklung des Aktienindexes in Deutschland.

Die Geschichte der Volkswagen Aktie

Die Ursprünge von VW gehen auf das Jahr 1937 zurück, aber erst nach dem zweiten Weltkrieg begann der Aufstieg zum führenden Automobil Hersteller. Das Werk und die Produktion befand sich,nach dem Endes des Krieges bis 1949 in der Hand der britischen Militärregierung, die es zu in diesem Jahr treuhänderisch an das Land Niedersachsen übergab. Die Auflage dabei war, dass die Eigentümerrechte gemeinsam mit dem Bund, den anderen Bundesländern und den Gewerkschaften auszuüben war. Die Rechtsform war zu diesem Zeitpunkt die einer GmbH.

Aus politischen Gründen wurde VW dann in eine AG umgewandelt und ging 1961 an die Börse. Es bestand die Absicht, Aktien auch für den Normalbürger interessant zu machen und es ihm zu ermöglichen am Gewinn des Unternehmens teilzuhaben. Bis dahin war der Bürger kaum am Aktienkauf interessiert. Die Bundesregierung und das Land Niedersachsen verkauften zu diesem Zeitpunkt 60 Prozent ihrer VW-Anteile als “Volksaktien”, verbunden mit einem Sozialrabatt. Der Nominalwert einer Aktie war zu diesem Zeitpunkt 100 DM und der Ausgabekurs war 350 DM pro Aktie. Es wurden mehr als 3,6 Millionen Aktien verkauft. Das Angebot war um 85,4 % überzeichnet, deshalb ging der Kurs sofort nach Handelsbeginn auf 750 DM hoch. Der Wert von 350 DM für eine Stammaktie hat sich nach 50 Jahren und zwei Aktiensplits auf 2200 Euro erhöht und die Aktie hat eine Dividende von 570 Euro gebracht.

Die Verteilung der Volkswagen Aktien in der Gegenwart

Seit 1961 haben sich die Besitzverhältnisse aber verschoben. Weniger als 10 % der VW Stammaktien befinden sich heute noch im Streubesitz, der Rest verteilt sich auf das Land Niedersachsen, die Familien Porsche und Piëch sowie die Qatar Holding. Seit 2009 werden stimmrechtslose Vorzugsaktien im DAX gehandelt.

Aktionärsstruktur der Volkswagen AG am 31. Dezember 2016

Porsche Automobil Holding SE 30,8 %
Institutionelle Anleger Ausland 22,5 %
Qatar Holding LLC 14,6 %
Land Niedersachsen 11,8 %
Weitere Privataktionäre 18,1 %
Institutionelle Anleger Inland 2,3 %

Die Entwicklung der VW Aktie

Wie bei vielen Aktiengesellschaften hat sich auch der Wert der VW Anteile nicht stetig erhöht, sondern unterlag teilweise heftigen Schwankungen. Seit der Jahrtausendwende, bis zu Jahre 2015, zeigte der Trend der Aktie, trotz einiger teils heftiger Schwankungen, eine relativ stetige Aufwärtsentwicklung. Der Kurs lag im Januar 2002 bei 35 Euro und stieg bis November 2007 auf 127 Euro. Wegen der Finanzkrise und der damit verbundenen Unsicherheit im Jahre 2008 gab der Kurs auf auf 30 Euro nach. Bis zum April 2015 erholte sich de VW Aktie wieder und erreichte ihren Höchststand von 253 Euro. Der bekannt werdende Abgasskandal im Jahr 2015 und der damit verbundenen Strafen und Regresse, ganz besonders in den USA, setzten dem Wert von VW heftig zu und der Wert eines Anteils sank bis zum November 2015 auf 96 Euro. Mit einigen Schwankungen ging es dann für die Aktie wieder aufwärts und bewegt sich zur Zeit zwischen 135 und 140 Euro. Dennoch ist der Abgasskandal noch nicht ausgestanden und Risiken bleiben bestehen.

Marken von VW

Im Laufe der Jahre wuchs das Automobilgeschäft stetig und neue Marken kamen durch Firmenübernahmen hinzu. Zu den Marken des VW Konzerns gehören VW, VW Nutzfahrzeuge, Audi, Skoda, Seat, Bentley, Lamborghini, Bugatti, Scania LKW und Busse, MAN LKW und Busse, Ducati Motorräder und Porsche.